Ein Training ist eine Online-Intervention, die ein Teilnehmer völlig unbegleitet durchläuft. Es gibt also keine Feedback-Momente, wie es beispielsweise bei Modulen der Fall sein kann. Trainings sind als Selbsthilfe für leichtere Beschwerden gedacht.


Wie startet man ein Training?

Ein Training kann auf zweierlei Arten gestartet werden:

  1. Vom Therapeuten über den Katalog (siehe Bild)
  2. Vom Teilnehmer selbst über den Selbsthilfe-Katalog


* Nur wenn dies vom Applikationsmanager konfiguriert wurde. 




Ein Training begleiten

Ein Training ist als Selbsthilfe-Tool gedacht und benötigt daher keine Begleitung von einem Therapeuten. Als Therapeut können Soe das Training, das Ihr Teilnehmer macht, lediglich sehen.


Ein Training bearbeiten

Als Therapeut können Sie den Titel und den begleitenden Therapeuten ändern. Sie können in den Lektionen aber keine Änderungen vornehmen (wie z.B. in einem Modul).


Ein Training deaktivieren

Es ist möglich, eine Trainingslektion zu deaktivieren. Dies kann allerdings nur der Teilnehmer selbst tun. Der Therapeut hat diese Möglichkeit nicht.