Mit einem Monitoring haben Sie die Möglichkeit, Fragebögen anzubieten, die mehr als einen Messmoment haben. Um den Fortschritt eines Teilnehmers zu veranschaulichen, werden die Ergebnisse eines Monitorings miteinander verglichen und grafisch dargestellt. 


Ein Monitoring besteht aus X Messzeiten, wenn 1 oder mehrere Fragebögen angeboten werden. 


Ein Monitoring starten

Ein Monitoring wird von einem Therapeuten über den Katalog gestartet (siehe Bild).



Klicken Sie im Katalog auf den Titel des Monitorings, um den Inhalt anzeigen zu lassen. Sie können dann sehen, wie viele Messmomente es in diesem Monitoring gibt. Und wie viel Zeit zwischen den einzelnen Messmomenten eingeplant ist (siehe Bild). Sobald Sie das Monitoring für einen Teilnehmer hinzufügen, bestimmen Sie das Startdatum des ersten Messmoments.




Ein Monitoring begleiten


Eine abgeschlossene Messung

Sobald ein Teilnehmer eine Messung angeschlossen hat, werden Sie als Therapeut darüber per E-Mail benachrichtigt. Sie können dann die fertige Messung in der Plattform einsehen. Wenn mehrere Messungen abgeschlossen sind, können Sie den Fortschritt im Diagramm sehen. 


Über die Nachrichtenfunktion der Plattform können Sie die Ergebnisse des Monitorings face-to-face besprechen oder ein Online-Feedback senden. 


Eine nicht-abgeschlossene Messung

Wenn der Teilnehmer eine Messung 2 Wochen nach dem Aktivierungsdatum noch nicht abgeschlossen hat, erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail. Der Link in dieser E-Mail erlaubt es Ihnen, einen 'Grund für die Nicht-Antwort' * anzugeben. Wählen Sie den Grund, der am wahrscheinlichsten ist.



* Die Angabe der Nicht-Antwort ist eine Plattformkonfiguration, die vom Applikationsmanager eingestellt werden kann. 


Ein Monitoring bearbeiten

Sie können ein Monitoring auch bearbeiten. Sie haben als Therapeut folgende Möglichkeiten:

  • Den Titel anpassen
  • Den begleitenden Therapeuten ändern
  • Messmomente neu planen
  • Messmomente entfernen
  • Messmomente hinzufügen