In einer Reihe von mobilen Modulen haben Teilnehmer:innen die Möglichkeit, einen Handlungsplan zu erstellen. Die Handlungspläne ermöglichen es den Teilnehmer:innen, ein persönliches Ziel festzulegen, auf das sie hinarbeiten, und ihre Fortschritte regelmäßig zu bewerten. Der Handlungsplan erinnert die Teilnehmer:innen regelmäßig daran, ihren Fortschritt zu verfolgen. Sie können den Plan bei Bedarf auch anpassen. Dies gibt den Teilnehmer:innen und Therapeut:innen zusätzliche Einblicke in die Schritte, die in Richtung der gewünschten Verhaltensänderung unternommen werden. 


Die Begleitung bei Handlungsplänen

In den mobilen Modulen werden die Teilnehmer bei der Erstellung eines Plans mit ihrem persönlichen und erreichbaren Ziel unterstützt. Sobald der Plan aus dem Modul erstellt wurde, können die Teilnehmer:innen ihr Ziel abschließen und ein Datum festlegen, an dem sie das Ziel erreichen möchten. 



Teilnehmer:innen erhalten regelmäßig eine Aufgabe mit einer Erinnerung, um ihre Fortschritte verfolgen zu können. Mehrere Module verfügen über Handlungspläne, sodass Teilnehmer:innen an mehreren Handlungsplänen gleichzeitig arbeiten können. Diese Pläne werden innerhalb eines Moduls aktiviert und existieren als unabhängige Tools, die immer auf dem Startbildschirm verfügbar sind. Nach einer Bewertung, oder zu jedem anderen Zeitpunkt, können Teilnehmer:innen ihr Ziel überarbeiten und ggf. ändern. Soabld die Teilnehmer:innen ihr Ziel erreicht haben, wird das Ziel als "erreicht" markiert und der Plan archiviert. 



Als Therapeut:in können Sie alle Pläne Ihrer Teilnehmer:innen sehen. Sie können sehen, wann die nächsten Evaluierungsmomente geplant sind, alle Bewertungen überprüfen, die zu einem Ziel abgeschlossen wurden, und den Fortschritt Ihrer Teilnehmer:innen verfolgen.